Diaguard ist eine App für Menschen mit Diabetes mellitus.
Sie ersetzt das handschriftliche Tagebuch und hilft dem Anwender dabei, schnell und einfach seinen Blutzucker sowie alle anderen wichtigen Daten aus dem Alltag festzuhalten und auszuwerten. Dank der übersichtlichen Oberfläche hat der Nutzer jederzeit seinen Diabetes im Überblick.

  • Schnelle und einfache Eingabe von Blutzucker, Insulin Bolus, Kohlenhydraten, HbA1c und anderen Messwerten
  • Übersichtliche Graphen zum Blutzuckerverlauf
  • Detaillierte Ausgabe der Nutzerdaten im Protokoll
  • Bolusrechner
  • PDF Export
  • Backup
  • Einheiten können angepasst werden
  • Erinnerungshilfe

Diaguard steht in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache zur Verfügung.

Android app on Google Play

Werbeanzeigen

14 Gedanken zu „“

  1. Gute App f+r eine 11jährige Tochter, nicht zu kompliziert wie das, as ich bisher gesehen habe. Die Kinder habe ja heute immer ein Handy dabei. Ich fände – gerade für Kinder – noch eine Erinnerungsfunktion z. B. zum Nachmessen nach einer oder zwei Stunden gut, die man direkt dort aktivieren könnte, wo man den aktuellen Wert eingibt.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Bert,
      es freut mich, dass Deiner Tochter und Dir die App gefällt.
      Die Erinnerungsfunktion ist eine sehr gute Idee, die ich in einem folgenden Update versuche einzubauen. Bis dahin wünsche ich euch noch viel Spaß mit Diaguard. 🙂

      Liken

      1. Tut mit leid, daß ich erst jetzt antworte, aber ich schaue erst gerade wieder rein.
        mir sind aus meiner subjektiven Sicht noch zwei Aspekte aufgefallen (falls das Blödsinn ist: ich bin halt erst seit 2 Monaten Als Vater Betroffener):
        1) In dem Tagebuch, daß meine Tochter aus der Klinik mitgebracht hat, kommen in der Reihenfolge beim Eingeben (von oben nach unten) erst die KEs, dann der Bolus. Es kommt leicht zu Fehleingaben, wenn man – wie wir es machen – beides führt.
        2) es wäre schön, könnte man ein zweites Insulin bzw. das Basis-Insulin auch eingeben (wir sind z.B. momentan auch damit am experimentieren, weil sie sich in der Remissionsphase befindet).
        Nochmals Danke für die tolle App.
        Bert Morio

        Gefällt 1 Person

      2. Hallo Bert,

        die von Dir angesprochene Erinnerungsfunktion wurde in die aktuelle Version von Diaguard (1.2) eingebaut, die in den nächsten Stunden online gehen sollte.
        Deine Vorschläge bezüglich Reihenfolge der Messwerte und alternative Insulinarten werde ich mir in einem folgenden Update vornehmen, da vor allem letzterer Punkt mehrfach gewünscht ist.

        Vielen Dank für Deine konstruktiven Kommentare und viele Grüße an Deine Tochter und Dich. Ihr seid nicht allein. 🙂

        Liken

  2. Hallo,
    habe gestern Ihre App gefunden. Find ich super. Allerdings hätte ich zu dem Bolusrechner
    noch eine Frage. Gibt es die Möglichkeit Morgens, Mittags, Abends, Nacht zeitlich
    festzulegen???
    Oder kann ich irgend wo ersehen in welchem Zeitraum Morgens ist (z.B. 6.00-10.00 ???)

    LG

    Liken

    1. Hallo Jürgen,

      eine Möglichkeit, die Zeiträume anzupassen, werde ich in das kommende Update einbauen.
      Aktuell sind die Zeiträume wie folgt festgelegt:

      – Morgens: 04:00 – 10:00
      – Mittags: 10:00 – 16:00
      – Abends: 16:00 – 22:00
      – Nachts: 22:00 – 04:00

      Viele Grüße,
      Philipp

      Liken

  3. Um die Erfahrungen mit Diabetes-Apps bzw. die Erwartungen Betroffener an Diabetes-Apps besser zu verstehen und Optimierungsimpulse vermitteln zu können, führen wir zusammen mit der diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe eine anonyme Online-Befragung durch. Wir würden uns freuen, wenn viele Besucher dieser Seite mitmachen. Hier der Link zur Umfrage. http://dimapp.healthon.de – HealthOn ist ein unabhängige Informations- und Bewertungsplattform für Gesundheits-Apps mit Testberichten von derzeit 44 deutschsprachigen, kostenlosen Diabetes-Apps.
    Schaut mal rein. Vielen Dank & viele Grüße Ursula

    Liken

  4. Bin seit der vergangenen Woche Diabetiker Typ 2 ohne Insulin. Hatte sofort ne App gesucht wo ich alles dokumentieren kann. Hab s gefunden !
    Kinderleicht zu bedienen und top in der Übersicht und Statistik. Bin begeistert.
    MfG
    Uli

    Liken

  5. Hallo,
    hatte vor 2-3 Wochen angefragt ob ein paar Erweiterungen möglich wären – leider nicht mal irgendeine Reaktion erhalten.

    Liken

  6. Ich habe deine App eher zufällig gefunden und bin schwer begeistert.
    Einfach zu bedienen, sehr übersichtlich und incl. Bolusrechner und Kh Übersicht, die nach einer freien Menge genau berechnet.

    SUPER APP!!!

    Hast du mal daran gedacht diese auch auf einer Internet Seite zum bearbeiten einzubinden?
    Diese Daten können dann z. B. vom Doc eingesehen werden.
    Oder ist das zu umfangreich?

    Gruß Jan

    Liken

    1. Hallo Jan,

      hab vielen Dank für Dein positives Feedback – darüber freue ich mich sehr!

      Über eine Web-Variante von Diaguard habe ich tatsächlich schon nachgedacht. Aktuell liegen die Daten zu jeder Zeit beim Nutzer bzw. auf ein und demselben Gerät. Dies würde sich bei einer Web-Variante ändern, bei der man die eingegeben Daten zwingend über einen Server synchronisieren müsste. Dies zieht datenschutzrechtliche Fragen mit sich, die ich als unabhängiger Entwickler nicht beantworten kann und eventuell gar nicht darf. Aus diesem Grund gibt es Diaguard bisher ausschließlich für Android (iOS wäre technisch kein Problem und ist eher eine Frage des Aufwands).

      Ich hoffe, ich konnte Deine Fragen damit beantworten und wünsche Dir nichtsdestotrotz noch viel Erfolg mit Diaguard.

      Liebe Grüße,
      Philipp Fahlteich

      Liken

  7. Hallo Diaguard Team.
    Erst einmal vielen Dank für diese App, Einfach zu bedienen, übersichtlich und (fast) alles an Bord, was man braucht. Meine Frage: Wäre es möglich, eine Medikamentenluste einzufügen, wo manuell oder mit Datenbank einzunehmene Medikamente hinterlegt werden können? Beim Export für den Arzt wäre dann alles aufgeführt. Vielen Dank und es grüßt
    Dieter

    Liken

    1. Hallo Dieter,

      vielen Dank für Dein positives Feedback – darüber freue ich mich sehr!

      Zu Deiner Frage: Medikamente lassen sich aktuell zwar nicht direkt eintragen, allerdings kannst Du hierfür die Stimmungen verwenden. Lege hierzu bei einem neuen Eintrag für jedes eingenommene Medikament eine Stimmung ein, die eben jenes Medikament repräsentiert. Bei den nächsten Einträgen werden die bereits eingegebenen Stimmungen dann sogar vorgeschlagen, wodurch Du Dir quasi selbst eine Medikamentendatenbank aufbaust. Beim Export setzt Du später noch das Häkchen bei „Stimmungen anhängen“, damit Dein Arzt die eingenommenen Medikamente sieht.
      Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen und wünsche noch viel Erfolg mit Diaguard!

      Liebe Grüße aus Rosenheim,
      Philipp

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s